Bericht 2013

Bericht der PNP zur Generalversammlung 2013

Ayrhof
.
Günter Steinbauer ist nun auch offiziell Vorsitzender der Feuerwehr Ayrhof. Nachdem er das Amt vor einem Jahr zunächst kommissarisch von Siegfried Bielmeier − dieser hatte nach 13 Jahren nicht mehr kandidiert − übernommen hatte, wurde er nun in der 118. Jahreshauptversammlung vom kommissarischen zum offiziellen Vorsitzenden gewählt.

Neben vielen Kameraden begrüßte Steinbauer im Gasthaus Tremml am Ayrhof auch Bürgermeisterin Josefa Schmid, Alt-Bürgermeister Gust Wittenzellner, Kreisbrandrat Hermann Keilhofer und Kreisbrandmeister Thomas Penzkofer, sowie Ehrenkommandant Josef Bielmeier und Ehrenvorstand Karl Kraus.

Die Wahlen verliefen überraschend problemlos. Nachdem Günter Steinbauer einstimmig gewählt war, wurde unter der Wahlleitung von Bürgermeisterin Schmid, KBR Keilhofer und KBM Penzkofer ebenso zügig ein stellvertretender Vorsitzender gefunden: Stefan Wittenzellner wurde bei zwei Enthaltungen ohne Gegenstimme gewählt. Zu neuen Jugendwarten wurden Michael Kraus und Christian Lommer bestimmt.

116 Mitglieder, davon 39 Aktive116 Mitglieder gehören der Feuerwehr derzeit an, 39 davon leisten aktiven Dienst, zwei gehören zur Jugendgruppe. Ehrend gedacht wurde des im vergangenen Jahr verstorbenen Mitglieds Johann Altmann aus Hinterholzen. Per Handschlag in die Wehr aufgenommen wurden Theresa Schötz, Sandra Weikl und Christian Kraus.

"Die Beteiligung an allen Veranstaltungen war recht gut", freute sich Steinbauer in seinem Jahresrückblick. Bei den Festen der Nachbarvereine wurde der Verein gut präsentiert. Ideale Wetterbedingungen gab es für das eigene Waldfest im Juli. Gedankt wurde den "Christbaumversteigerern" Henning Pfingst, Edi Schlecht und Stefan Wittenzellner. Zu weiteren Aktivitäten des Vereins zählten unter anderem auch Maibaumaufstellen und Sonnwendfeuer.

Auch in diesem Jahr stehen wieder viele Termine an. Neben verschiedenen Gartenfesten bei den Nachbarn freue man sich besonders auf die Fahrzeugweihe der Kollnburger Wehr im Mai. Abschließend dankte der neue Vorsitzende Steinbauer seinem ausgeschiedenen Vorgänger Siegfried Bielmeier herzlich für seinen 13-jährigen Einsatz.

Regina Preiß gab einen durchaus positiven Kassenbericht ab, den die Prüfer Hermann Reisinger und Manuela Schlecht bestätigten, so dass Entlastung erteilt wurde.

Kommandant Eduard Schlecht berichtete von 20 Einsätzen. Dazu gehörten der Großeinsatz bei Fischl Bau in Allersdorf sowie ein Waldbrand in Schlatzendorf und ein Brand am Baierweg. Dazu kamen technische Hilfeleistungen, Sicherheitswachen und einige kleinere Einsätze. Atemschutzwart Georg Kraus hatte mit seiner neunköpfigen Truppe mehrere Übungen durchgeführt. Er betonte die Wichtigkeit der Zusammenarbeit mit anderen Wehren.

Bürgermeisterin sagt Unterstützung zuBürgermeisterin Josefa Schmid lobte die kommissarische Leitung des Vereins durch Günter Steinbauer und wünschte ihm weiterhin eine gute Hand. Ebenso beglückwünschte sie den neuen zweiten Vorsitzenden Stefan Wittenzellner. "Die Feuerwehr Ayrhof hat Zukunft", meinte sie und lobte die Einsatzbereitschaft der Wehrleute. Neue Reifen für das Feuerwehrauto würden ebenso im Haushalt berücksichtigt, wie die gewünschte Wärmebildkamera.

"Umfassende Berichte mit vielen Details sind immer ein gutes Zeichen für eine funktionierende Wehr", lobte KBR Hermann Keilhofer. "Kleine Wehren sind das Zauberwort für die Zukunft", meinte er. Fehlendes Personal müsse durch Technik kompensiert werden.

Thomas Penzkofer stellte sich als neuer Kreisbrandmeister vor und lobte die gute Organisation in der Inspektion. Dadurch hatte er keine Schwierigkeiten, dieses Amt zu übernehmen. Auch er zollte der Ayrhofer Wehr großes Lob für ihren Einsatz.

Mit dem Wahlspruch "Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr" schloss Vorsitzender Steinbauer eine rundum gelungene Jahreshauptversammlung.

Ehrungen und PrüfungenKommandant Eduard Schlecht ehrte verdiente aktive Mitglieder. 20 Jahre aktiv tätig sind Stefan Piller und Stefan Tremml, seit 25 Jahren Michael Holzfurtner und Michael Wittenzellner und seit 30 Jahren Werner Höpfl.

Dem Wissenstest unterzogen sich Michael Bielmeier, Michael Kraus, Johannes Kraus, Michael Holzfurtner, Christian Lommer, Regina Preiß und Martin Schötz.

Am Lehrgang Absturzsicherung in Regen nahmen Michael Kraus, Christian Lommer, Regina Preiß und Manuela Schlecht teil, am Motorsägenlehrgang mit Spannungssimulator Ludwig Fischl und Johannes Schlecht.



Quelle: Passauer Neue Presse Verlag
Verfasser: Evelyne Wittenzellner

 

Zurück
Hallo Besucher, du hast die IP 3.234.211.61